Bau eines Sportplatzes für Minifußball im Dorf Pahtaobod

Bild vergrößern

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kleinstprojekts „Bau eines Mini-Fußballplatzes in Mehrobod“ im Mai letzten Jahres wurde Anfang November 2016 die Förderung des Baus eines weiteren Sportplatzes im Dorf Pahtaobod im Huroson Distrikt bewilligt. Die Arbeiten schritten schnell voran und nur zwei Monate später, am 27. Dezember 2016, gab es eine feierliche Eröffnung.

Nach Abschluss des Projekts zeigt sich erneut, wie viel Positives auch diese Sportstätte zum Zusammenleben der Menschen beiträgt. Der Platz liegt auf dem Gelände einer Schule, kommt aber dem gesamten Dorf und auch den Kindern aus den Nachbardörfern zugute. Da das Projekt von dem Eltern-und Lehrerverband der Schule im Dorf Pahtaobod beantragt, organisiert und zu einem nicht unerheblichen Teil mitfinanziert wurde, fördert es auch den Zusammenhalt und das Selbstwirksamkeitsgefühl der Gemeinde.

Der tadschikische Partner bei der Umsetzung des Projekts, der National Social Investment Fund of Tajikistan (NSIFT), der im Jahr 2012 den Bau der Schule in Pahtaobod unterstützte, beteiligte sich ebenso wie die Botschaft mit 40 Prozent der Kosten an dem Projekt.

Das kleine Fußballfeld wird den Kindern in der Region noch viel Freude bereiten. Die Deutsche Botschaft Duschanbe freut sich, derartige Projekte realisieren und zu einer höheren Lebensqualität innerhalb der Gemeinden beitragen zu können.